stahlpink 10 Powerfrauen instagram-Accounts

10 Frauenpower-Instagram-Accounts

Instagram – hier tummeln sich doch nur selbstversessene Narzissten. Das stimmt nicht ganz! Es gibt einige Accounts mit Anspruch und Message – und viele betrieben von Powerfrauen, bei denen sich das Folgen lohnt. Die zehn besten Accounts habe ich für dich aufgelistet.

View this post on Instagram

(tw rape) eine der gefährlichsten annahmen bei gewalt gegen frauen ist die des bösen, fremden mannes, der in einer straßenecke lauert und frauen attackiert. ja, diese vorfälle gibt es. aber oft ist es auch: der (ex-)partner, der arbeits- oder studienkollege. es sind männer, zu denen wir aufsehen oder die uns prägen. jede 5. frau in österreich ist opfer von gewalt, die chancen stehen hoch, dass auch in eurem sozialen umfeld eine frau betroffen ist. vielleicht hat sie nicht den mut, darüber zu sprechen. vielleicht denkt sie, eine heiße dusche muss reichen, wenn sie das trauma überwältigt, ihr die luft raubt. wer kann ihr das schweigen verübeln? wir sehen, was mit frauen passiert, die sich gegen sexualisierte gewalt wehren und ihre täter beim namen nennen.sie werden diffamiert, als lügnerin dargestellt. man wirft ihnen vor, dass sie rache ausüben wollen, weil der mann kein interesse mehr hat oder weil sie sein geld wollen. als wäre der übergriff und die folgen nicht schon tragisch genug. medien berichten weiterhin von „ehe-drama“ wenn eine frau von ihrem mann umgebracht wird, von „sex-skandal“ bei einer vergewaltigung. ich habe durch meine arbeit viele fälle dokumentiert: frauen, die sich in letzter sekunde vor einer vergewaltigung retten konnten. geflohene, die häuslicher gewalt ausgesetzt sind. somalische mädchen, die aufgrund einer grausamen tradition genitalverstümmelt werden. eine queere frau, deren familie sie aufgrund ihrer homosexualität eingesperrt hat. musliminnen, die das kopftuch ablegen, weil sie die rassistischen übergriffe nicht mehr aushalten. junge afghaninnen, die in ständiger angst vor der eigenen community leben, weil sie einen westliches lebensstil führen. ich will euch nichts vormachen: ich verliere manchmal den glauben an die menschheit. ich weiß nicht, wie viele stunden ich weinend damit verbracht habe, an all dieser ungerechtigkeit zu verzweifeln. aber, daran glaube ich ganz fest: wir leben in zeiten des umbruchs. wer, wenn nicht wir, soll sich dieses missstandes annehmen, sich um veränderung bemühen? wir müssen betroffenen glauben, ihnen die unterstützung bieten, die sie brauchen. alles andere ist unserer nicht würdig.

A post shared by SOFT & RADICAL 🌹 (@alexandra_stanic) on

@alexandra_stanic

Eine super smarte und toughe Feministin, die sich radikal und wortgewandt für Frauen einsetzt. Ich habe sie in einem Fernseh-Talk erlebt, bei dem sie sich gegen zwei idiotische Chauvi-Typen argumentativ und intellektuell so hervorgetan hat, dass ich noch tagelang davon beeindruckt war.
Auf ihrem Account macht sie auf soziale Missstände aufmerksam, erzählt Anekdoten aus ihrem Alltag und portraitiert Frauen. Außerdem zählt sie, wie oft sie Pizza isst und hält ihre Follower darüber auf dem Laufenden. Gibt es etwas Sympathischeres?

 

 

@fraupassmann

Seit kurzem Buchautorin und schon länger politisch engagiert, erklärt sie auf ihrem Account die Welt und das mit viel Wissen und Humor. Ich bin nicht ganz ihre Zielgruppe (zu alt), hab aber schon viel gelernt. Und ja genau, das ist die von Neo Magazin Royale und aus dem Radio.

 

 

View this post on Instagram

Das ist so ärgerlich kurz gedacht. Was für ein lächerlicher Versuch, Sexismus mit Sexismus zu löschen. Wie wenig Vertrauen in die Gesellschaft das zeigt. Werbung geht naturgemäß immer mit der Entwicklung der Gesellschaft Hand in hand. Fünfziger Jahre Werbung wirkt heute auch verstörend sexistisch, hat sich aber (natürlich) verändert. Und ja, man sieht immer noch Werbung, in der mit "dicken Hupen" für ein Gebrauchtwagen Zentrum geworben wird. Aber vielleicht bewegen wir uns eh langsam dahin, Brüste nicht als Topargument für einen alten Golf zu sehen? Am schlimmsten ist aber, dass dieses Gesetz nur für Frauen gilt. Ich finde einen Feminismus, der immer nur betont wie schützenswert das "schwache" geschlecht ist, in so vieler Hinsicht verstörend. Das Gegenteil von empowerment. Meine Fresse

A post shared by Ronja von Rönne (@sudelheft) on

@sudelheft

Noch so eine Autorin: zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch kein Buch von ihr gelesen habe (ich bin sicher, sie sind großartig!) aber ich mag ihren Blog und ihre unperfekte Großartigkeit. Sie hat damit zu kämpfen, als Autorin auf ihr Aussehen reduziert zu werden. Und auf ihr Alter. Zum Glück schreibt sie trotzdem gut – und ich bin froh, dass sie das mit dem Schreiben nicht erst macht, wenn sie alt und schlunzig ist.

 

 

@victoriavanviolence

Ja, der Account wirkt auf den ersten Blick so, als wäre sie ein Grunge-Model und vom Tättowierer-Verbund gesponsert. Dabei bietet ihr Account sehr viel! Ich folge ihr gerne, weil sie sich gegen rechts und für Tierrechte einsetzt, anderen Frauen gegenüber super supportive ist und offen über ihre Depressionen spricht, dem Thema also ein Stück weit das Stigma nimmt.

 

 

@melodiemichelberger

Sie steht für Body-Positivity. Mit ihrem Körper! Sie zeigt ihn wie selbstverständlich auf ihrem Account, auch knapp bekleidet. Ihre Bilder und Texte sind inspirierend, weil sie sich mutig, fröhlich und gleichzeitig ästhetisch über gängige Ideale hinwegsetzen.

 

 

@Nikejane 

Bringt Intellekt in die Mode-Blogger-Szene. Kleidet sich cool und ungewöhnlich. Und zeigt, dass Lesen total zeitgemäß ist und Mode nicht immer oberflächlich.

 

 

@milenskaya

Sie sieht knuffig aus, hat es aber faustdick hinter den Ohren: Milena Glimbovski, Gründerin von Original Unverpackt und Ein Guter Plan. Und dazu nutzt sie ihre Reichweite auf Instagram um zu zeigen, wie ein nachhaltiges Leben aussieht.

 

 

@jennymustard

Veganerin, Feministin, Minimalistin – und dazu Ästhetin. Ich folge ihr schon ewig und auch wenn es aktuell auf dem Account fast ausschließlich um Outfits geht, lohnt es sich ihr zu folgen! Sie hat mir ihrem Partner einen witzigen Podcast, vertritt zu Themen wie Kinderlosigkeit oder Tierrechten eine feste Meinung und ihre Augenbrauen sind aufgemalt. Warum ich das erwähne? Weil das witzigerweise neben all den anderen spannenden Videos ihr beliebtestes Youtube-Video ist.

 

 

View this post on Instagram

Ihr Lieben! Die Idee zu „Feel Ya Flow“ begleitet mich schon seit Beginn dieses Jahres! So lang hat es gedauert, dass ich diesen Kanal gelauncht habe! Ich bin nicht die Schnellste wie Ihr merkt! 😉 Aber es war und ist eben auch eine transformative Reise – zu mir selbst, zu meinen größten Schwächen und Stärken und letztendlich zu einem Herzensprojekt, das sich wie eine Berufung anfühlt. Wenn man an solch einem Punkt ist, dann möchte man am Liebsten alles Andere stehen und liegen lassen. Aber das geht leider nicht ganz so schnell. Ich arbeite aber dran 😉 Außerdem funktioniere ich nicht jeden Tag gleich. Manchmal habe ich wahnsinnig viel Energie und Kreativität und an manchen Tagen fühle ich mich dem selbst erschaffenden Konstrukt nicht gewachsen. Zu viel parallel schaffen zu wollen und sich dann doch frustriert eingestehen, dass man eben nicht 100 To Dos an einem Tag abarbeiten kann. Wer kennt das noch? Vermutlich alle, die einen Zyklus haben 😀 Daher erlebt Ihr hier mit, wie ich gemeinsam mit Euch sukzessive Feel Ya Flow aufbaue und auch meine persönliche Geschichte mit Euch teilen möchte, da ich mir sicher bin, dass es vielen, anderen Frauen ähnlich geht. Ich möchte mich dabei nicht über Leistungsdruck, Algorithmen, und Erwartungshaltungen Anderer definieren und mein eigenes Tempo vorgeben. Mein Zyklus ist dabei mein ganz persönlicher Guide zur Balance meiner Energie, Kräfte und Kreativität und ich versuche mit jeder Phase mehr im Einklang damit zu leben. Und aus dem Wunsch, diese Erfahrungen und das Wissen wieviel Transformations- und Erfolgspotential unser Zyklus hat, mit Euch zu teilen, ist Feel Ya Flow entstanden. Langsam, aber mit Liebe! 💕 Kennt Ihr sie auch, die zyklischen Leistungstiefs-und Hochs und wie geht Ihr damit um? Achtsam oder eher ungeduldig? Ich freu mich von Euch zu hören! ❤️ (📷Jan Kopetzky)

A post shared by Feel Ya Flow (@feelyaflow) on

@feelyaflow

Bei Feel Ya Flow handelt es sich um ein relativ neues Projekt von @katja_folkmade und auf dem Account dreht sich alles um den weiblichen Zyklus. PMS-Geplagte freut’s und man kann auch noch etwas lernen: denn der weibliche Zyklus besteht nicht nur aus der Menstruation. So, also jetzt schnell folgen bevor es alle tun!

 

 

View this post on Instagram

Alles was du brauchst um deine Ziele zu erreichen, hast du in dir. Das heißt nicht, dass du nur darauf warten musst, dass dir irgendwelche Wunder oder gute Sachen passieren und sich deine Träume von selbst erfüllen. Du musst dir überlegen, was du wirklich möchtest und dann mit ganzem Herzen und voller Kraft daran arbeiten und dann kannst du es auch schaffen. Viele Menschen sagen mir, dass es toll ist, dass ich so ein Talent habe. Aber Talent an sich reicht nicht. Natürlich ist es gut, viel Kreativität und Vorstellungskraft in sich zu haben, aber um gut zu werden, braucht es vor allem eins: viel Arbeit. Arbeit, die ich gerne habe und dafür sehr viel Zeit investiere. Ich zeichne fast jeden Tag und habe dafür andere Bereiche in meinem Leben weiter nach hinten gestellt, wie z. Bsp. Leute treffen, weil ich das zwar auch gerne mache, aber nicht so oft brauche um glücklich zu sein. Jeder muss für sich selbst definieren oder herausfinden, was ihn glücklich macht und ob er irgendwas erreichen will und dann sollte man genau das einfach machen. 💛 . #artoftheday#pencil#pencildrawing#portrait#woman#grow#loveyourself#selfcare#wellbeing#sketchbook#selflove#sketching#sketch#scribble#linework#stars#magic

A post shared by Laura 🌷 26 | Leipzig (@lauraklinke_art) on

@lauraklinke_art

Auf dem Account der Illustratorin und Designerin Laura Klinke findet man eine Reihe wunderschön-poetischer Illustrationen rund um das Thema Selbstliebe. Ich liebe ihren Zeichenstil und ihre Botschaften!

 

So, das waren die Accounts, in die ich ein bisschen verliebt bin vor lauter Frauenpower! Und hast du auch tolle Accounts zu empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.