Geiles Zeug von kleinen Labels – Schmuck

Noch auf der Suche nach dem Besonderen? Dann schau’ dir mal das geile Zeug an, das ich extra für dich ausgesucht habe!

Seit ich auf der Blickfang-Messe war, hat mich die Inspiration nicht losgelassen: es gibt so viele kleine Labels und Kunsthandwerker, die tolle Produkte gestalten und mit wahnsinnig viel Herzblut bei der Sache sind. Auch online, auf Instagram und Pinterest gibt es so viele großartige Produkte! Um meine eigenen Eindrücke zu kuratieren und euch damit hoffentlich zu inspirieren, habe ich eine neue Rubrik in’s Leben gerufen: “Geiles Zeug von kleinen Labels” heißt sie. Und den Anfang macht heute eines meiner Lieblingsthemen: Schmuck! Viel Spaß mit dem geilen Zeug!

 

Geiles Zeug von kleinen Labels Schmuck stahlpink

1. Les Mailles – Ein Label, das ich auf der Blickfang-Messe nur aus der Ferne gesehen habe – so voll war der Stand. Die ausgelegten Schmuckstücke von Les Mailles konnte ich wegen der großen Traube an begeisterten Mädels leider nicht begutachten. Aber der schöne Messestand und die große Traube der Anhängerinnen hat Eindruck auf mich gemacht – also habe ich mich nachträglich über das Label informiert. Dahinter stecken zwei Industriedesignerinnen (yeah!) aus Stuttgart, die tollen modernen Schmuck auf industrielle Art und Weise fertigen. Da kommt also auch mal ein Laser zum Einsatz. Finde ich Bombe!

2. Sehe ich grad auf Instagram überall: die figürlichen Statementanhänger von Nina Kastens. Ziemlich ungewöhnlich und habe ich so vorher noch nie gesehen. Aber nachdem ich auf Instagram einer gefühlten Infiltrierung ausgesetzt war, finde ich sie wunderschön.

3. Turina: Ein Label aus Amsterdam, das besonderen grafischen Schmuck herstellt. Seit ich zu Designstudium-Zeiten eine Exkursion nach Holland gemacht habe und dort verschiedene Designer kennen gelernt habe, gilt Holland für mich als Design-Hochburg und ich verehre alles, was dieses Herkunftsland hat. Ziemlich voreingenommen, aber dieser Schmuck beweist doch, dass die Holländer es designtechnisch echt drauf haben!

4. Noch so eine Industriedesign-Kollegin: die liebe und vielseitig talentierte Anna Albertine, deren Label studio na.hili neben schönem Schmuck auch tolle Poster bietet. Schaut unbedingt mal auf ihrem Instagram-Account vorbei, eine Augenweide!

5. Diese Kette sieht nicht nur hübsch aus: sie hat auch noch weitere Funktionen! Denn es ist eine Mama-Kette: das bedeutet, dass Babies darauf rumkauen und Schmerzen beim Zahnen so gelindert werden können. Ich hab zwar keine Babies, bewundere aber die Sorgfalt, die Julia, Designerin von it’s a mom thing, in das Material und die Gestaltung ihrer Schmuckstücke steckt. Also ein tolles Geschenk für angehende Mamas!

Na, seid ihr jetzt inspiriert? Und habt ihr auch noch heiße Tipps für mich? Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar!

Hinweis: Dies ist ein redaktioneller Beitrag, er enthält Werbung (da Markennennung oder Verlinkung), aber unbezahlt und unbeauftragt.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.