stahlpink Blog Podcast Lieblingspodcasts

#lieblingspodcasts – Leben

Der Herbst ist da und die erste Kältewelle des Jahres macht sich bemerkbar! Da machen wir es uns zu Hause so richtig gemütlich, oder? Warum nicht mal einen entspannten Podcast hören beim Zuhause-Rumhängen?

{Hinweis: Dies ist ein redaktioneller Beitrag von stahlpink, er enthält Werbung da ich Podcasts lobend erwähne und verlinke, aber alles unbezahlt, unbeauftragt und aus Überzeugung}

Die Podcast-Welt wächst stetig – und zum Glück sind einige gute neue dabei! Oder ich habe sie erst entdeckt…oder es ist eine neue Staffel erschienen. Ganz egal, hier sind einige der Podcasts, die ich in letzter Zeit gerne gehört habe, rund um das Thema Leben (haha ein allgemeineres Thema gibt’s wohl nicht, klingt aber besser als “Lifestyle”, oder?!)!

Lieblingspodcasts stahlpink

Die Erleuchtung?

“Endlich Om” – Stefanie Luxat auf der Suche nach Erleuchtung. Ne, viel mehr geht es um spannende Themen wie gesunde Ernährung, Selbstliebe und Nachhaltigkeit. Die Bestseller-Autorin und erfolgreiche Bloggerin hat spannende Gäste in ihren Folgen zu Gast. Und das sind garantiert nicht die Konsorten, die man schon in fünf anderen Podcasts gehört hat. Sondern Stefanie interviewt ihren Fitness-Trainer, ihre Yoga-Lehrerin, aber auch Buchautoren wie Bas Kast.
Ich mochte Stefanies Blog “ohhhmhhh” schon immer gern und auch im Podcast ist sie mir sympathisch durch ihre angenehme Stimme und ihre unaufdringliche Art.

Besonders die Folge #7 mit Atemtherapeutin Beate Korioth, in der es um die Frage geht, ob hinter Stress eigentlich Angst steckt, hat mir gut gefallen.

 

stahlpink Blog Lieblingspodcasts Mindful Growing Podcast by Lea Vogel

Herbst-gemütlich und Erkenntnisreich

Na, stehst du nicht auch auf etwas Selbstfindung? Der Podcast “Mindful Growing” von Lea Vogel hat es mir in letzter Zeit echt angetan.
Ich hatte den Podcast eine Weile lang fast durchgängig laufen (kann man Binge-Podcasten?) und einige Folgen habe ich mir sogar mehrfach angehört.
Die Lea spricht wichtige Lebensfragen an, tut aber nie so, als wäre alles so easy-peasy leicht umzusetzen, zu verbessern oder anzunehmen (so wie andere Coaching-Podcasts). Ne, sie ist Realistin, aber gleichzeitig sehr achtsam und optimistisch. Den Podcast gibt es schon eine Weile und ich habe ihn bisher immer in die Kategorie “Och nö, nicht noch so ein Coaching-Podcast” gesteckt. Aber der Titel “Wie der Herbst uns beim Loslassen hilft” kam für mich wie gerufen und das war der Beginn dieser Podcast-Herbst-Romanze.

Die Folge “Warum es ok (und absolut notwendig) ist, auch mal negativ zu denken!” fand ich besonders gut!

 

Ferngespräch podcast stahlpink Blog Lieblingspodcasts

Identifikation pur

Manchmal braucht es keine Podcast-Folgen mit erkenntnisreichen Aha-Momenten oder anwendbaren Tipps – manchmal reicht es auch, sich verstanden zu fühlen.
So geht’s mit mir dem “Ferngespräch”-Podcast von tea&twigs. Die beiden Mädels Jasmin und Isabelle führen in dem Podcast Freundinnen-Gespräche zwischen Stuttgart und London. Und davon gibt’s nun die zweite Staffel!

In der ersten Folge der neuen Staffel geht es um das Leben, das man als 30-Jährige so führt, welche Erwartungen von außen an einen herangetragen werden und über die Wut, dass ein ganz normaler Bauch anderen dazu Anlass gibt, unsensible Fragen zu stellen. Ach ja, “Sex and the City” kommt auch noch vor – geht’s noch besser?

 

Welchen Podcast hast du in letzter Zeit gerne gehört?

 

Mehr dazu auf stahlpink:
– #lieblingspodcasts – meine Mentoren
– #lieblingspodcasts – Persönlichkeitsentwicklung
– #lieblingspodcasts – Business

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.